Tron’s Marktkapitalisierung stürzt unter 1 Milliarde Dollar in einen Marktdump ab

Tron hatte in letzter Zeit nicht viel Erfolg, oder?

In einer plötzlichen Wendung der Ereignisse hat der gesamte Kryptowährungsmarkt in diesem Jahr gerade einen der schlechtesten Ausverkaufszahlen erlebt, wobei die meisten Kryptowährungen Verluste von mehr als 10% verzeichneten.

Tron (TRX) gehört zu den am stärksten betroffenen Altmünzen und hat in den letzten 24 Stunden 20% seines Bitcoin Rush Wertes verloren

TRX liegt nun bei nur noch 0,0126 $, nachdem er gestern früh von 0,016 $ gefallen war. Damit ist die Bitcoin Rush Marktkapitalisierung von Tron erstmals seit Dezember 2018 wieder auf unter $1 Milliarde gefallen – ein besorgniserregendes Zeichen für TRX-Inhaber. Es ist jetzt bei 861 Millionen Dollar, was die Münze auf den 14. Platz zwischen Bitcoin Rush und dem Kryptotausch von Huobis nativer Krypto-Währung, dem Huobi-Token, bringt. Vor drei Tagen lag die Bitcoin Rush Münze noch auf Platz 13, so die historischen Daten von CoinMarketCap.

Seit Juni ist Tron inzwischen stetig rückläufig, hat aber im Rückblick seit April 44% seines Wertes in US-Dollar verloren. Im Vergleich zu Bitcoin (BTC) hat sich die Kryptowährung noch schlechter entwickelt und verlor 67% ihres Wertes, gemessen in BTC in den letzten vier Monaten.

Teslas, Twitter Bots und Ether Neid.

Apps auf Tron

Tron

Justin Sun Interview: Teslas, Twitter Bots und sein Mann stehen auf Vitalik Buterin.

NEW YORK – Gestern Morgen drängte sich Tron’s Leiter der Kommunikation, Cliff Edwards, in die Lobby des Ritz-Carlton Hotels. Er war sehr entschuldigend und versuchte immer wieder, anzurufen, zu schreiben und…..

Obwohl Tron in den letzten Monaten einen Wertverlust hinnehmen musste, hat es sich in einem Schlüsselbereich gut entwickelt: Die Anzahl der dezentralen Anwendungen (Dapps) im Netzwerk.

Insgesamt hat DappRader 418 verschiedene Apps auf Tron verfolgt, wobei in der letzten Woche vier neue Dapps hinzugefügt wurden, verglichen mit sieben für Ethereum und nur einer für IOST und EOS. Obwohl Tron nur 5% der Größe von Ethereum (nach Marktkapitalisierung) hat, wächst das dapp-Ökosystem schneller. Aber wird es genug sein?

Ripple (XRP) Preis macht beeindruckende 18% Bitcoin Future Gewinne, nachdem er den niedrigsten Stand seit einem Jahr erreicht hat

Ripple (XRP) Preis macht beeindruckende 18% Gewinne, nachdem er den niedrigsten Stand seit einem Jahr erreicht hat.

Ende letzter Woche erreichte der Preis von Ripples XRP-Token einige der niedrigsten Werte seit über einem Jahr und erreichte 0,25 $ pro Münze. Das letzte Mal, als XRP so wenig wert war, war Mitte Dezember 2017, kurz bevor es innerhalb weniger Wochen auf über 3,00 $ pro Münze stieg.

Nach dem Rückgang ist der XRP jedoch spektakulär zurückgekehrt – er hat fast 20% an Wert gewonnen und ist in den letzten 24 Stunden über 0,30 $ gestiegen. Für einige mögen die plötzlichen Gewinne an die Anfänge der Rallye 2017 erinnern – aber was verursacht sie diesmal?

Eine Petition für eine mögliche Bitcoin Future Hartgabel?

Die Finanzpublikation Forbes wies darauf hin, dass aufgrund von Kämpfen in der XRP-Community eine potenzielle Hartgabel auf dem Spiel stehen könnte, was ein möglicher Grund für den Anstieg sein könnte. Anscheinend wurden viele Befürworter von Bitcoin Future durch die Nachricht verärgert, dass Ripple XRP-Token an bestimmte Kunden verkauft, um Bitcoin Future  Investitionen zu finanzieren. Diese Schlussfolgerung basiert auf einem 48%igen Anstieg der Quartalsumsätze von XRP-Token, die von Bitcoin Future im Juli veröffentlicht wurden.

Infolgedessen haben mehrere tausend Community-Mitglieder eine Petition unterzeichnet, um Ripple Dumping XRP zu stoppen, und einige haben sogar einen Fork des Netzwerks gefordert. Es gibt jedoch wenig Hinweise darauf, dass dies zu einem Anstieg des Preises führen würde, da die Unsicherheit einer bevorstehenden Gabel ebenso wahrscheinlich einen Rückgang verursachen wird.

Ripple XRP-Token an bestimmte Kunden

Coinbase Partnerschaft

Ein weiterer möglicher Grund ist eine gemunkelte Partnerschaft zwischen Ripple und der sehr beliebten Krypto-Börse Coinbase. Obwohl es keine offizielle Ankündigung gab, erwähnte Ripples Leiterin der Global Institutional Markets, Breanne Madigan, kürzlich einen Zusammenhang zwischen Ripples xRapid-Produkt und Coinbase, als sie auf dem Global Blockchain Policy Forum in Paris sprach.

XRP/BTC Charts Point to Buy Signal

Der bekannte Trader Jacob Canfield veröffentlichte kürzlich ein XRP/BTC-Chart auf TradingView, das einige starke Kaufsignale für XRP hervorhob. Der dreitägige Relative Strength Index (RSI) bewegte sich von einer überverkauften zu einer überkauften Position, ein Ereignis, das zuvor massive Gewinne für den XRP ausgelöst hatte. Darüber hinaus erholte sich der XRP/BTC-Preis von der 23,6%igen Fibonacci-Unterstützung und knüpfte damit an frühere Bewegungen an, die zu enormen Preissteigerungen geführt haben.

Am Ende des Tages, was auch immer es ist, das den jüngsten Preisanstieg verursacht, scheint es sicherlich weitere Gewinne für XRP zu geben. Mehrere Händler glauben, dass die Münze bis Oktober dieses Jahres die jüngsten Höchststände von 0,40 $ wieder erreichen wird, mit dem Potenzial, Anfang 2020 ein neues Allzeithoch (ATH) über 3,00 $ zu erreichen.

So erstellen Sie ein Voll-Backup Ihres Windows 10 PCs

Ein Voll-Backup ist entscheidend für den Schutz Ihres Systems und Ihrer Dateien, und in diesem Handbuch zeigen wir Ihnen die Schritte zur Erstellung mit dem System Image Backup-Tool von Windows 10. Backup Ihres gesamten Systems ist Ihre beste Strategie gegen Hardwareausfälle, Softwareprobleme und Malware, die nicht nur Ihre Installation beschädigen, sondern vor allem Ihre Dateien beschädigen können. Wenn Sie nicht proaktiv regelmäßige Backups erstellen, könnten Sie wichtige Dokumente, unersetzliche Fotos und benutzerdefinierte Konfigurationen verlieren, die Sie möglicherweise stundenlang eingerichtet haben. Unter Windows 10 gibt es viele Möglichkeiten, ein Backup zu erstellen, die von der manuellen Kopie Ihrer Dateien auf einen externen Speicher über die sichere Speicherung von Dateien in der Cloud bis hin zur Verwendung von Backup-Lösungen anderer Anbieter reichen können. Ein Image Windows 10 können Sie wie gewohnt am Laptop bearbeiten. Wenn Sie jedoch keine Tools von Drittanbietern oder unordentliche manuelle Methoden verwenden möchten, können Sie auch ein Voll-Backup mit dem integrierten veralteten System Image Backup Tool erstellen. Ein Systemabbild ist eine Kopie aller auf Ihrem Gerät gespeicherten Daten, einschließlich der Windows 10-Installation, der Einstellungen, der Anwendungen und der Dateien. Der Hauptvorteil dieser Methode besteht darin, dass Sie damit Ihr gesamtes System innerhalb von Minuten von Hard- oder Softwareproblemen mit demselben oder einem anderen Laufwerk wiederherstellen können. In diesem Windows 10-Leitfaden führen wir Sie durch die Schritte zur Erstellung eines vollständigen Backups, das alle Ihre benutzerdefinierten Einstellungen, Anwendungen und Dateien mit dem integrierten Systemabbild-Tool enthält.

Hinweis auf die Windows 10 System Image Backup-Funktionalität

Der klassische Hintergrund eines Windows Rechners
Ab Windows 10 Version 1709 pflegt Microsoft die Funktion System Image Backup nicht mehr. Sie können das Tool weiterhin zum Erstellen von Backups verwenden, aber in Zukunft kann es aufhören zu funktionieren. Außerdem kann das Unternehmen als veraltetes Feature beschließen, dieses Tool in zukünftigen Releases vollständig zu entfernen.

Dieses Handbuch soll Ihnen helfen, ein Voll-Backup zu erstellen, während die Funktion noch verfügbar ist, um temporäre Backups zu erstellen oder ältere Versionen von Windows 10 oder älteren Versionen wie Windows 8.1 oder Windows 7 zu sichern. Wenn die Zeit kommt, in der Sie diese Funktion nicht mehr nutzen können, empfiehlt es sich, zu einer Lösung eines Drittanbieters zu wechseln. Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie diese Anleitung mit sechs effektiven Möglichkeiten zur Sicherung Ihres PCs lesen.

So erstellen Sie ein System Image Backup unter Windows 10

Obwohl Sie ein Backup an einem Netzwerkstandort oder einem sekundären Laufwerk speichern können, ist die beste Option immer noch die Verwendung von Wechselmedien, die Sie schnell trennen und an einem sicheren Ort aufbewahren können. Um ein vollständiges Backup Ihres Computers mit dem System-Image-Tool zu erstellen, führen Sie diese Schritte aus:

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung.
  • Klicken Sie auf System und Sicherheit.
  • Klicken Sie auf Sichern und Wiederherstellen (Windows 7).
  • Klicken Sie im linken Bereich auf den Link Systemabbild erstellen.
  • Wählen Sie unter „Wo möchten Sie das Backup speichern“ die Option Auf Festplatte.
  • Wählen Sie über das Dropdown-Menü „Auf der Festplatte“ den Speicherort, an dem das Backup gespeichert werden soll.
  • Wählen Sie alle zusätzlichen Laufwerke aus, die Sie in das Backup aufnehmen möchten.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Backup starten.

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, erstellt das Tool ein Backup Ihres Geräts, einschließlich aller Daten auf der Hauptfestplatte sowie systemreservierter Partitionen und anderer Laufwerke, die Sie möglicherweise ausgewählt haben. Das Tool verwendet die „Shadow Copy“-Technologie, die es ermöglicht, Backups zu erstellen, während Dateien geöffnet sind und Anwendungen ausgeführt werden, was bedeutet, dass Sie während dieses Vorgangs weiterhin an Ihrem Computer arbeiten können. Nach Abschluss des Vorgangs wird eine Eingabeaufforderung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, einen Systemreparaturdatenträger zu erstellen, mit dem Sie ein Backup wiederherstellen können, falls Ihr Gerät nicht ordnungsgemäß starten kann. Sie können diese Option jedoch überspringen, da Sie einen bootfähigen USB-Stick verwenden können, um auf die Wiederherstellungsoptionen zuzugreifen. Das Letzte, was noch zu tun bleibt, ist, die externe Festplatte mit dem Backup zu trennen und an einem sicheren Ort aufzubewahren.

So stellen Sie ein Systemabbild-Backup unter Windows 10 wieder her

Wenn das Unerwartete passiert und Sie Ihren Computer nicht starten können oder wenn Sie gerade die Hauptfestplatte wechseln, um Ihr Gerät von einem früheren Backup wiederherzustellen, führen Sie diese Schritte aus:

  • Verbinden Sie das Sicherungslaufwerk mit Ihrem Computer.
  • Verbinden Sie die Diskette mit den Systemreparaturdateien (oder das bootfähige Windows 10 USB-Laufwerk) mit Ihrem Gerät.
  • Starten Sie Ihren Computer neu.

Kurzer Tipp: Wenn Ihr Gerät nicht im Windows Setup-Assistenten bootet, müssen Sie die BIOS-Einstellungen Ihres Systems ändern. Dieser Prozess erfordert typischerweise das Drücken einer der Funktionstasten (F1, F2, F3, F10 oder F12), der ESC- oder Delete-Taste, während Sie Ihren Computer starten. Diese Einstellungen können jedoch je nach Hersteller und sogar je nach Modell variieren. Achten Sie daher darauf, dass Sie die Support-Website Ihres PC-Herstellers für genauere Informationen besuchen.

  • Klicken Sie auf der Seite „Windows Setup“ auf die Schaltfläche Next.
  • Klicken Sie auf den Link Computer reparieren in der linken unteren Ecke.
  • Klicken Sie auf die Option Fehlerbehebung.
  • Klicken Sie auf Erweiterte Optionen.
  • Klicken Sie auf die Option System Image Recovery.
  • Klicken Sie auf Windows 10 als Zielbetriebssystem.
  • Wählen Sie auf der Seite „Re-Image your computer“ die Option Use the latest available system image.

Kurzer Tipp: Sie können die Option „Systemabbild auswählen“ verwenden, wenn Sie mehrere Backups haben und versuchen, eine ältere Kopie wiederherzustellen.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  • Wenn Sie ein Voll-Backup auf eine neue Festplatte wiederherstellen, können Sie auch die Option Formatieren und Repartitionieren von Festplatten sorgfältig auswählen, bevor Sie das Backup wiederherstellen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Finish.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja.

Nach Abschluss der Schritte beginnt die Wiederherstellung. Die Zeit bis zum Abschluss der Wiederherstellung hängt von der Datenmenge und Ihrer Hardwarekonfiguration ab. Außerdem können Unterbrechungen oder Ausfälle die Wiederherstellung daran hindern, Ihren Computer erfolgreich zu beenden, so dass er nicht mehr bootfähig ist, da sie Störungen jeglicher Art vermeiden und sicherstellen, dass Ihr Computer mit einem Batterie-Backup verbunden ist. Oder stellen Sie bei einem Laptop sicher, dass das Gerät an eine Steckdose angeschlossen ist, bevor Sie fortfahren. Wenn es eine Weile her ist, seit Sie das letzte Mal ein Voll-Backup erstellt haben, wird empfohlen, unter Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update auf die Schaltfläche Nach Updates suchen zu klicken, um die neuesten Sicherheitspatches herunterzuladen.

Die Dinge zum Abschluss bringen

Ein System Image Backup kann sich in vielen Szenarien als nützlich erweisen. Wenn Sie beispielsweise auf eine neue Version von Windows 10 aktualisieren möchten, kann die Erstellung einer Kopie Ihres gesamten Systems Ihnen helfen, zu einer früheren Version zurückzukehren und sogar Ihre Dateien wiederherzustellen, wenn etwas schief geht. Darüber hinaus wird empfohlen, regelmäßig Backups zu erstellen, falls Sie nach System- oder Hardwareausfällen, Malware oder anderen Problemen schnell wiederherstellen müssen. Es gibt jedoch zumindest einige Vorbehalte, die es zu berücksichtigen gilt, dieses spezielle Tool zu verwenden. Beispielsweise müssen Sie bei der Erstellung von Backups proaktiv sein, da Sie Ihr System und Ihre Dateien nur seit dem letzten Voll-Backup, das Sie erstellt haben, wiederherstellen können. Alle Daten, Einstellungen und Anwendungen, die nach dem Backup erstellt, geändert oder installiert wurden, können durch diesen Prozess nicht wiederhergestellt werden.

Darüber hinaus ist dies eine Funktion, die darauf ausgelegt ist, Ihr gesamtes System wiederherzustellen, und nicht, um Dateien, Einstellungen und Anwendungen einzeln wiederherzustellen. Wenn Sie eine aktuelle Kopie Ihrer Dateien behalten möchten, sollten Sie darüber nachdenken, das System-Image-Tool in Kombination mit der Dateihistorie oder OneDrive zu verwenden. Außerdem ist System Image Backup jetzt eine veraltete Erfahrung unter Windows 10, was bedeutet, dass Sie zwar noch Backups erstellen können, die Funktion aber plötzlich nicht mehr funktioniert oder in zukünftigen Versionen entfernt werden kann.

Gelöschte Fotos auf dem Samsung S8 wiederherstellen

„Ich habe gestern versehentlich alle meine Fotos auf meinem Samsung S8 gelöscht, aber ich kann keinen Papierkorb auf meinem Handy finden, um meine Fotos abzurufen. Ist es möglich, sie zurückzubekommen? Irgendeine Idee?“ Haben Sie als Android-Nutzer diese Situation schon einmal erlebt? Du hast aus Versehen einige wichtige Dateien auf deinem Android-Handy gelöscht. In dem Samsung Cloud Papierkorb S7 finden Sie alle gelöschten Dateien. Wenn Sie sie abrufen wollen, stellen Sie fest, dass Sie es nicht können. Im Gegensatz zu den Windows- oder Mac-Computern gibt es auf dem Android-Telefon keinen Android Papierkorb. Allerdings, keine Sorge, Sie sind definitiv in der Lage, gelöschte Dateien wiederherzustellen, nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben.

Teil 1. Gibt es einen Papierkorb auf Android?

Dumpster auf das Smartphone laden

Leider gibt es auf Android-Handys keinen Papierkorb. Der Hauptgrund ist wahrscheinlich der begrenzte Speicherplatz eines Android-Handys. Im Gegensatz zu einem Computer verfügt ein Android-Handy in der Regel nur über 32 GB – 256 GB Speicherplatz, was zu klein ist, um einen Papierkorb aufzunehmen. Wenn es einen Papierkorb gibt, wird der Android-Speicher bald von unnötigen Dateien aufgefressen. Und es ist einfach, das Android-Handy zum Absturz zu bringen. So können Sie Daten aus einem Papierkorb auf Android wiederherstellen.

Teil 2. Wo gehen gelöschte Dateien auf Android Phone hin?

Viele von euch fragen sich vielleicht, ob es auf Android-Geräten keinen Papierkorb gibt, wohin gehen die gelöschten Dateien? Wenn Sie eine Datei auf dem Android-Telefon löschen, wird sie nicht vollständig gelöscht. Es ist immer noch im internen Speicher des Telefons gespeichert, und der verwendete Speicherplatz wird als lesbar markiert. Wenn also ein Dateispeicher gelöscht wird, können neue Daten seinen Speicherplatz jederzeit nutzen und dann die gelöschten Daten überschreiben. Da gelöschte Dateien nicht dauerhaft gelöscht werden, können sie wiederhergestellt werden. Da das Android-Telefon jedoch keinen Papierkorb anbietet, können Sie eine Datenrettungssoftware von Drittanbietern verwenden, um das Ziel zu erreichen.

HINWEIS: Vorgänge wie das Senden von Nachrichten, das Aufnehmen von Fotos können neue Daten erzeugen und die gelöschten Daten überschreiben. Um die gelöschten Dateien zu schützen, sollten Sie die Netzwerkverbindung ausschalten und das Telefon erst nach der Wiederherstellung des Datums verwenden.

Teil 3. Wie kann man gelöschte Dateien auf Android abrufen?

Wenn Sie nach einer Lösung zur Wiederherstellung von Dateien suchen, die versehentlich zuvor gelöscht wurden, kann ein Desktop-Programm namens FonePaw Android Data Recovery auf der Liste stehen. FonePaw Android Data Recovery ist spezialisiert auf die Wiederherstellung von gelöschten Fotos, Videos, Audios, WhatsApp, Textnachrichten, Kontakten, Anrufprotokollen und Dokumenten auf Android-Handys, auf denen das Betriebssystem zwischen 2.1 und 8.0 läuft, z.B. Samsung Galaxy S9/S9 Plus, S8/ S8 Plus, HTC, Motorola, Huawei, OnePlus und so weiter.

Schritt 1. Download FonePaw Datenrettung

Klicken Sie auf den Download-Button, um das Programm zu erhalten. Das Programm unterstützt sowohl Windows 10/8.1/8/7/Vista/XP als auch Mac 10.13/10.12/ 10.11 / 10.10 / 10.9 / 10.9 / 10.8 / 10.7.

https://www.fonepaw.com/downloads/android-data-recovery.exe

Schritt 2. Starten Sie FonePaw Android Data Recovery.

Starten Sie nach der Installation das Programm auf dem Computer. Und dann verbinden Sie Ihr Android-Telefon über ein USB-Kabel mit Ihrem Computer.

Schritt 3. Autorisieren Sie Ihr Android-Telefon.

Klicken Sie im Popup-Fenster des Android-Telefons zur Autorisierung auf „OK“. Wenn das Popup-Fenster erscheint, können Sie das USB-Debugging auf Ihrem Android-Telefon manuell aktivieren. Siehe auch: So aktivieren Sie USB-Debugging auf Android.

Schritt 4. Auswählen der wiederherzustellenden Dateitypen

Wenn Ihr Android-Telefon erfolgreich mit dem Programm verbunden ist, können Sie die gewünschten Dateitypen auswählen. Aktivieren Sie z.B. direkt „Kontakte“, „Nachrichten“ oder „Alles auswählen“. Und dann klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“.

Schritt 5. Berechtigung zum Scannen gelöschter Dateien auf Android erteilen

Bevor Sie gelöschte Dateien auf Ihrem Smartphone suchen können, muss das Programm über Ihre Berechtigung verfügen, auf den Speicherplatz zuzugreifen, auf dem gelöschte Dateien gespeichert sind. Wenn die Anfrage auf Ihrem Handy angezeigt wird, tippen Sie auf „Zulassen“.

Schritt 6. Zieldateien auswählen

Wenn der Scanvorgang abgeschlossen ist, werden gelöschte Dateien auf der Programmoberfläche aufgelistet. Aktivieren Sie in diesem Schritt das Kontrollkästchen, um Ihre Zieldateien auszuwählen. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Wiederherstellen“, um die Dateien wiederherzustellen.

Teil 4. Holen Sie sich einen Papierkorb auf Android? Es ist möglich

Obwohl Android-Telefone keinen Papierkorb für Benutzer bereitstellen, haben viele Anwendungen ihre eigenen Papierkorbordner, die es Benutzern ermöglichen, gelöschte Daten in den Anwendungen wiederherzustellen. Das ist auch ein weiterer Grund, warum es nicht notwendig ist, einen Papierkorb für Android zu haben.

1. Android E-Mail Papierkorb: Alle E-Mail-Clients, einschließlich Gmail, Yahoo, Outlook, haben einen eigenen Papierkorb, um gelöschte E-Mails vorübergehend aufzubewahren.

2. Recycling-Objekte im Datei-Explorer: Datei-Explorer-Anwendungen wie Dropbox, ES File Explorer enthalten einen eigenen Papierkorb.

3. Papierkorb in der Photos App: Foto-Apps wie Google Photos haben einen integrierten Papierkorb. Und wenn Sie Samsung Cloud auf einem Samsung Handy aktiviert haben, können Sie auch gelöschte Fotos im Papierkorb von Samsung Cloud finden…..

4. Papierkorb für Android APK

Wenn Sie wirklich einen Papierkorb auf Ihrem Handy benötigen, gibt es einige Drittanbieter-Papierkorb für Android.

  • Müllcontainer: Ähnlich wie auf einem Computer, wird beim Löschen einer Datei auf Ihrem Android-Gerät die gelöschte Datei automatisch in den Müllcontainer verschoben. Außerdem können Sie die gelöschten Elemente in der Anwendung überprüfen. Darüber hinaus kann es auch gelöschte Dateien wie Bilder, Audio, Dokumente, Videos und sogar APK-Dateien, VCF-Karten und HTML-Seiten wiederherstellen.
  • Papierkorb: Der Papierkorb, auch bekannt als Papierkorb, dient als temporärer Speicherort für die Dateien auf Android-Geräten. Wenn Sie eine Datei mit dem Papierkorb löschen möchten, können Sie das Ergebnis über die Optionen „Senden an“, „Teilen mit“ oder „Öffnen mit“ erhalten, um Dateien in den Papierkorb zu übertragen. Wenn Sie die Datei dauerhaft entfernen möchten, müssen Sie im Papierkorb die Option „Datei dauerhaft löschen“ aktivieren. Außerdem können Sie damit auch die Dateien wiederherstellen.

Deaktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung (UAC) auf einfache Weise unter Win 7, 8 oder 10

Wenn Sie Windows eine Weile benutzt haben, erinnern Sie sich wahrscheinlich daran, wie lästig die Benutzerkontensteuerung (UAC) war, als sie zum ersten Mal in Windows Vista auftauchte. Wir haben Ihnen damals gezeigt, wie man es deaktiviert, und Sie können es unter Windows 8 und 10 noch deaktivieren. Hier ist die Vorgehensweise.

VERBUNDEN: Warum Sie die Benutzerkontensteuerung (UAC) in Windows nicht deaktivieren sollten

Aber zuerst ein Wort der Warnung. Wir empfehlen Ihnen, die UAC nicht zu deaktivieren. Du wirst einen weniger sicheren PC haben (und wir haben einen großartigen Leitfaden geschrieben, der genau das erklärt). Wenn Sie es bei einer neuen Windows-Installation immer deaktivieren, sollten Sie es vielleicht noch einmal versuchen. Die UAC unter Windows 8 und 10 ist viel schlanker und weniger störend als früher. Allerdings sind wir nicht hier, um Ihnen zu sagen, was Sie tun sollen.

Klicken Sie unter Windows 7, 8 oder 10 auf Start, geben Sie „uac“ in das Suchfeld ein und klicken Sie dann auf das Ergebnis „Change User Account Control settings“. Unter Windows 8 verwenden Sie den Startbildschirm (anstelle des Startmenüs), und Sie müssen Ihre Suche auf „Einstellungen“ ändern, aber es funktioniert im Grunde immer noch genauso.

Ziehen Sie den Schieberegler im Fenster „Einstellungen der Benutzerkontensteuerung“ ganz nach unten bis zur Einstellung „Niemals benachrichtigen“. Klicken Sie auf „OK“, wenn Sie fertig sind.

Ziemlich einfach.

Beachten Sie auch, dass Sie die UAC nicht ganz ausschalten müssen. Hier sind die Einstellungen, die Sie mit dem Schieberegler vornehmen können:

Immer benachrichtigen: Windows fordert Sie auf, dies über die UAC zu überprüfen, wenn eine Anwendung versucht, Software zu installieren oder Änderungen an Ihrem PC vorzunehmen. Es fragt auch nach einer Überprüfung, wenn Sie Änderungen an den Windows-Einstellungen vornehmen.

Nur über Apps benachrichtigen: Die mittleren beiden Einstellungen auf dem Schieberegler funktionieren ähnlich, beide benachrichtigen Sie nur, wenn Apps versuchen, Änderungen vorzunehmen, aber nicht, wenn Sie Windows-Einstellungen ändern. Der Unterschied zwischen den beiden Einstellungen besteht darin, dass die erste Ihren Bildschirm während der Benachrichtigung verdunkelt und die zweite nicht. Die zweite Einstellung ist für Personen mit PCs gedacht, die (aus welchen Gründen auch immer) eine lange Zeit zum Dimmen des Bildschirms benötigen.

Niemals benachrichtigen: UAC informiert Sie nicht über Änderungen, die Sie vornehmen oder die von Apps vorgenommen werden. Diese Einstellung schaltet die UAC im Wesentlichen aus.

Wie gesagt, wir empfehlen Ihnen dringend, die UAC nicht zu deaktivieren. Es ist das, was es für Sie sicher macht, ein Administratorkonto als Ihr tägliches Benutzerkonto zu führen. Aber, wenn Sie entschlossen sind, es auszuschalten, wissen Sie zumindest jetzt, wie einfach es ist.

Verschieben des Benutzerverzeichnisses in Windows 7

Hinweis: Wenn Sie versucht haben, das Windows-Benutzerverzeichnis an einen anderen Ort als den Standard zu verschieben, wissen Sie, dass es ein ziemliches Unterfangen sein kann. Reader Roobs schrieb ausführlich, wie er sein Windows 7 Benutzerverzeichnis ohne böse Registry-Hacks verschoben hat.

(Jeden Tag beobachten wir unsere #Tipps-Seite genau, um zu sehen, was die Leser zu bieten haben. Manchmal bekommen wir Links, manchmal schnelle Vorschläge, und manchmal bekommen wir vollwertige Anleitungen. Hier ist einer von ihnen.)

Wenn man das Netz stundenlang nach einer Methode durchsucht, das gesamte Benutzerverzeichnis (in Windows 7) auf eine andere Partition zu verschieben, waren die meisten Methoden nicht gut. Sie waren meist mit bösartigen Registrierungsbearbeitungen und Dummy-Accounts beschäftigt und hatten Eigenarten, die zu potenziellen Problemen im weiteren Verlauf führen konnten.

Schließlich stieß ich auf eine brillante Methode auf tuts4tech von einem Benutzer namens „ohdannyboy“. Es ist völlig fehlerfrei und verwendet Symlinks. Es ist einfach, und Sie können es einfach vergessen, nachdem es erledigt ist. Alles kümmert sich um sich selbst. Die einzige Besonderheit ist, dass der Zugriff auf den Ordner Users vom Laufwerk C: aus (zum Beispiel) als „C:“ erscheint, wenn er tatsächlich auf „D:“ steht. Dies scheint jedoch das absichtliche Verhalten von Symlinks zu sein. Mehrere Monate für mich, und es ist, als ob sich nie etwas geändert hätte.

Leider scheint dieser Beitrag nicht mehr da zu sein (die Seite ist kurz darauf abgestürzt, und ich denke, sie mussten auf Backups oder so zurückgreifen). Es ist eine zu gute Methode, um sie verschwinden zu lassen. Denken Sie nur daran, dass dies die Methode dieses Benutzers ist und nicht meine.

Es ist auch am besten, dies bei einer sauberen Installation von Windows zu tun, es sei denn, es macht Ihnen nichts aus, eine Weile zu warten…..

Ich habe alles gelesen, was ich darüber erfahren konnte, und die folgenden Informationen sind korrekt und getestet:

Um alle Benutzerdateien und Benutzerprogrammdateien am einfachsten von Ihrem Boot-Laufwerk (in meinem Fall einer SSD) zu verschieben, folgen Sie diesen Anweisungen.

ERSTENS, Erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt (sie sind in Windows 7 besser als Sie sich vielleicht erinnern):
1. Öffnen Sie das System, indem Sie auf die Schaltfläche Start, einen Rechtsklick auf Computer und dann auf Eigenschaften klicken.
2. Klicken Sie im linken Bereich auf Systemschutz. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder geben Sie eine Bestätigung ein.
3. Klicken Sie auf die Registerkarte Systemschutz, und klicken Sie dann auf Erstellen.
4. Geben Sie im Dialogfeld Systemschutz eine Beschreibung ein, und klicken Sie dann auf Erstellen.

Artikelvorschau Miniaturansicht
Die vollständige Anleitung zur Wiederherstellung des Windows-Systems (Es ist besser, als Sie sich erinnern)
Die meisten von uns erinnern sich an die Windows Systemwiederherstellung als eine Lame-Duck-Funktion von Windows XP, als es schien…..

Mehr erfahren
DANN: Gehen Sie zu Systemwiederherstellung / Eingabeaufforderung:
1. Starten Sie mit der Win7 Installations-DVD, wählen Sie Sprache, Währung und Tastatur und klicken Sie auf Weiter.
2. Auf dem Bildschirm mit der „Jetzt installieren“ wählen Sie „Computer reparieren“.
3. Sie werden gefragt, ob Sie „Reparieren und Neustarten“ bei den Systemwiederherstellungsoptionen wünschen, wählen Sie „Nein“.
4. Stellen Sie dann sicher, dass Windows 7 als eines der installierten Betriebssysteme aufgeführt ist, die für die Wiederherstellung zur Verfügung stehen, und dass es ausgewählt ist, und drücken Sie dann auf Weiter. Sie erhalten eine Liste der Wiederherstellungswerkzeuge.
5. Wählen Sie „Eingabeaufforderung“.

Finden Sie Ihr virtuelles Windows-Laufwerk, das von den Win7-Medien geladen wurde (wahrscheinlich entweder C oder X), finden Sie Ihr aktuelles Windows/SSD-Laufwerk (D oder E) und finden Sie Ihre Festplatte (normale Festplatte) (D oder E).

In meinem System normalerweise C=SSD mit Windows darauf, D=HDD Datenlaufwerk.

Bei Verwendung von Win7 Update-Medien wurden die Laufwerke im Wiederherstellungsmodus entsprechend unterschiedlich eingerichtet:
X: virtuelles/temp Windows-Laufwerk,
E: aktuelles Windows/SSD-Laufwerk,
D: HDD, Festplatte, auf der ich die Benutzer platzieren wollte.

Einige berichten, dass der Systemwiederherstellungsmodus ihre Laufwerke so einrichtet:
C: virtuelles/temp Windows-Laufwerk
D: Aktuelles Windows/SSD-Laufwerk
E: HDD, sie wollen die Benutzer einsetzen.

In der Eingabeaufforderung verwenden Sie Robocopy (NOT xcopy!), um c:\Users nach d:\Users zu kopieren, dann löschen Sie die alten c:\Users, dann erstellen Sie einen Symlink von c:\Users nach D:\Users. Beachten Sie, dass Sie diese Dinge in der richtigen Reihenfolge tun müssen, und Sie dürfen kein d:\Users-Verzeichnis haben, bevor Sie dies tun.

HINWEIS: Im Eingabeaufforderungsfenster der Systemwiederherstellung sind Ihre Laufwerke nicht mehr die gleichen wie nach dem Verlassen des Wiederherstellungsmodus! Passen Sie also die folgenden Befehle an, um zu sehen, wie sich die Laufwerke im Wiederherstellungsmodus befinden, und dann werden sie später korrekt angezeigt.

Ich habe es benutzt:
robocopy /copyall /mir /xj E:\Users D:\Usersers

Um \Benutzer von Windows/SSD auf HDD zu verschieben.
/mir weist Robocopy an, die Verzeichnisse zu spiegeln, dies kopiert alle Dateien und Berechtigungen.
/xj ist sehr wichtig, dies sagt Robocopy, nicht den Knotenpunkten zu folgen. Wenn du das vergisst, wirst du viel Ärger haben.
Stellen Sie sicher, dass keine Dateien kopiert werden konnten (Spalte FAILED = 0).

Dann müssen Sie den alten Benutzerordner vom Windows/SSD-Laufwerk (c:) entfernen, bevor Sie den Symlink erstellen können:
Ich habe es benutzt:
rmdir /S /Q E:\Benutzer

Aktuelles Video von LifehackerVIEW MORE >

Wie man aromatisierte Salze mit Gemüsehäuten herstellt
13/03/19 12:00 UHR
Erstellen Sie einen NTFS Junction/Symlink, der auf den neuen Ordner Users zeigt:

Ich habe es benutzt:
mklink /J E:\Benutzer D:\Benutzer

Verwenden Sie den Schalter /J, um einen Übergang zu erstellen, der ein Hard Symlin ist.